Unsere Module

Modul Messe

Größe 1200 x 600
Baujahr 2005 / 2006
Epoche 3

Das Modul stellt eine Wendeschleife am Eingang zum Messegelände dar. Um den hohen Fahrgastzahlen zum Beginn des Messebetriebes und zum Tagesende gerecht werden zu können, verfügt die Schleife zwei getrennte Ankunftsbahnsteige und für die Abfahrt ein separater Bahnsteig mit einer Doppelhaltestelle.

Die Verkehrsbetriebe haben einen für die Überwachung des umfangreichen Verkehrs einen Verkehrsturm. Im Obergeschoss hat der örtliche Dispatcher und Stellwerker seinen Arbeitsplatz, darunter ist der Aufenthaltsraum für die Fahrpersonale.

Das internationale Flair der Messe zeigt sich nicht nur an den Flaggen aus vielen teilen der Welt, sondern auch der unterschiedlichen Kleidung der einzelnen Besucher.

Gleich 3 Pullmanntriebwagen aus der Werkstatt von Jens Huschina konnten an den Haltestellen "Messegelände" im Bild festgehalten werden. Mit dem im Vordergrund sichtbaren Zug aus Typ 22s Triebwagen und umgebauten Gothabeiwagen wurde 1982 der Güterverkehr in Leipzig wieder aufgenommen.

Vom Messegelände selbst konnte nur ein Teil der einer Halle nachgebildet werden. Auf dem Dach des Hallenanbaues gibt es ein Restaurant mit einem guten Blick über das gesamte Modul. Hier sitzen dann meistens die Straßenbahnfreunde aus anderen Städte und können die vorbeifahrenden Züge selbst während des Essens fotografieren.

Der örtliche Verkehrsmeister gibt dem Zug ein Zeichen, dass er noch nicht in die Abfahrtshaltestelle vorfahren soll.